Header image  
Therapien&Seminare  
line decor
  
line decor

 
 
 

 
 

Aromatherapie


Was sind eigentlich ätherische Öle? 

Rein wissenschaftlich gesehen: hoch wirksame Konzentrate, gewonnen aus Blüten, Blättern, Wurzeln und Harzen von Pflanzen. Jedes einzelne Öl hat unzählige Bestandteile. Einige setzen sich aus bis zu 100 Einzelsubstanzen zusammen, u.a. aus Alkoholen, Aldehyden, Phenolen, Vitaminen und Terpenen. Viele davon sind nicht zu isolieren, die meisten noch kaum erforscht. 

Die bekannte Aromatherapeutin Valerie Ann Worwood faßt es folgendermaßen zusammen: Ätherische Öle sind "außerordentlich komplexe Substanzen, die reich an Energie sind". 

Und wie wirken sie? 

Sie dringen, je nach Anwendungsart, über die Haut, die Atemwege oder auch über den Verdauungstrakt in den Körper ein und verlassen ihn auch auf einfachen Wege wieder: über unsere Ausscheidungsorgane, über Atem, Schweiß, Urin und Fäkalien. Dabei binden sie Schadstoffe an sich, v.a. Schwermetalle. Sie verbessern den Blutkreislauf, reinigen und verstärken den Lymphfluß und verändern das elektromagnetische Feld des Körpers. 

Sie wirken antiseptisch, diuretisch, antirheumatisch, krampflösend, entzündungshemmend und blutreinigend, sind aphrodisierend und immunstärkend, desinfizierend, wundheilend und auswurffördernd, um nur einige Möglich keiten zu nennen. 

Je nach Öl und Anwendungsgebiet wirken sie mal anregend, mal beruhigend. 

Wissenschaftler fanden in Tests heraus, daß z. B. Zimtöl Typhuserregern innerhalb von 12 Minuten abtötet, Zitronenöl Pneumokokken innerhalb ein bis drei Stunden. Ätherische Öle eigenen sich daher auch wunderbar als "Luftwächter": Ich selber nutze mit großem Erfolg die Essenzen von Zitrone und Angelikawurzel, um meine Familie in Grippezeiten vor Ansteckung zu schützen ... 

Sie sehen: Ätherische Öle sind vielseitig einsetzbar und in ihrer Komplexität schwer auf so kleinem Raum zu beschreiben. Aber probieren Sie es doch einfach einmal aus! Die folgenden Rezepte sind eine kleine Anregung für Sie: 

Bei Müdigkeit, Erschöpfung und Konzentrationsmangel: 

1 Tropfen Pfefferminze, 2 Tropfen Zitrone, 1 Tropfen Bergamotte und Tropfen Verbain in die Duftlampe geben. 

Für "frisch-fröhliche" Wäsche: 5-8 Tropfen Orangenöl ins Spülmittelfach geben. 

In der therapeutischen Arbeit setze ich ätherische Öle ein, um vor Ansteckung zu schützen, Schmerzen zu lindern, Fieber zu senken, wieder durchatmen zu können, zu entspannen, anzuregen, Blockaden zu lösen ... 

Gerne mische ich Ihnen auch ein individuelles Öl, abgestimmt auf Ihre Persönlichkeit und Ihren Geschmack. 

Eine kleine Warnung noch am Schluß: ätherische Öle bitte nie auf eigene Faust innerlich einnehmen! 



 

 

Craniosacral

Dauer
Preis
60-90 min
95,00 €

Abrechenbar bei
privater Krankenversicherung
oder mit  Zusatzversicherung